Reisen

Studienreise nach West-Polen und Masuren

Auf den Spuren der Backsteingotik. Zehntägige Kulturreise zu 18 Kulturstationen in Polen

Rundreise Danzig – Zoppot – Oliva – Marienburg – Frauenburg – Heilsberg – Wormditt – Krossen – Guttstadt – Rößel – Heiligelinde – Rastenburg – Hohenstein – Thorn – Kulm – Rehden – Gollub – Marienwerder – Danzig

Termin: So, 15.09. bis Di, 24.09.2024

Treffpunkt: Flughafen Frankfurt, Abflughalle

Leitung: Prof. Dr. Gerd Weiß / Aneta Stelmachowski 

Preise für Mitglieder und Mitglieder der Casino-Gesellschaft:

Pro Person 1.890 € zzgl. Flugkosten 370 €
Einzelzimmerzuschlag: 390 €
Gästezuschlag pro Person: 50 €

Diese Reise führt in eine einzigartige Kulturlandschaft der nordeuropäischen Tiefebene. Baulich geprägt ist sie von der norddeutschen Backsteingotik. Hier finden sich herausragende Beispiele dieses Baustils wie die Marienburg, der einstige Hauptsitz des Deutschen Ordens, oder der Dom in Frauenburg. Bereist werden Masuren und das Ermland, die zum früheren Ostpreußen gehörten, sowie Teile des früheren Westpreußens. Auch hierzulande weniger bekannte Bauwerke wie die größte ermländische Backsteinkirche in Guttstadt stehen auf dem Programm. Ebenso sehen wir erhabene Bauwerke des Barock wie die Wallfahrtskirche Heiligelinde. Ersichtlich werden während der Reise die Schnittpunkte deutscher und polnischer Kultur als auch die Spuren kleinerer Ethnien, die die Jahrhunderte trotz großer Auseinandersetzungen überdauerten.
An- und Abreise erfolgen per Flugzeug nach und von Danzig.

Beachten Sie bitte die Abschnitte „Leistungen im Reisepreis inbegriffen“ und „Nicht im Reisepreis inbegriffen“ in der weiteren Beschreibung. Teilnehmerzahl mindestens 21, maximal 25 Personen.

Nach oben